Tischler und Schreiner für Ihr Hausbauprojekt

Beitrag jetzt teilen!

Beim Hausbau stehen verschiedene Arbeiten mit Holz an, die Sie selbst erledigen oder einen Fachmann zurate ziehen. Schreiner und Tischler sind Spezialisten, wenn es darum geht, Treppen zu bauen, Fenster einzusetzen, den Innenraum auszubauen oder Möbel zu entwerfen. Wir verraten Ihnen, wie Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Projekt finden.

Was unterscheidet den Tischler vom Schreiner?

Grundsätzlich gibt es keinen Unterschied zwischen dem Tischler und Schreiner. Die Tätigkeitsfelder sind bei beiden Berufen gleich. Sie bauen aus dem Werkstoff:

  • Möbel,
  • Treppen,
  • Fenster,
  • Türen,
  • Zäune,
  • Wand- und Deckenverkleidungen,
  • Carports,
  • Balkongeländer oder
  • Dachkonstruktionen.

Dabei spielt die Verbindung mit anderen Materialien wie Glas, Metall und Stahl eine wesentliche Rolle.

Das Einzige, was die beiden unterscheidet, ist die regionale Verwendung der Begriffe, wobei der „Tischler“ in der Handwerksordnung als offizielle Berufsbezeichnung geführt wird.

Welche Leistungen übernimmt ein Tischler beim Hausbau?

Der Tischler ist für alle Arbeiten zuständig, die sich um den Innenausbau des Hauses drehen. In seinem Metier beschäftigt er sich mit dem Schneiden, Bearbeiten und Veredeln von verschiedenen Hölzern. Dabei hält er sich an die Vorschriften der Bauordnungen zum Schall-, Wärme- und Brandschutz. Bei Bedarf übernimmt der Schreiner Spezialausbauten für Menschen mit Handicap oder Senioren.

Doch nicht nur bei Neubauten kommt der Tischler zum Einsatz. Er repariert, restauriert und rekonstruiert Einrichtungen nach historischem Vorbild. Vor allem in Gründerzeitbauten ist er dafür zuständig, denkmalgeschützte Fenster und Türen aufzuarbeiten. Er arbeitet mit speziellen Lacken und Furnieren, um Oberflächen zu veredeln. Sie setzen optische Akzente und halten den Verfall auf.

Wo finden Sie einen guten Tischler?

Freunde und Bekannte geben oft gute Tipps, wenn es darum geht, einen versierten Fachmann zu beauftragen. Einen Tischler in der Nähe finden Sie über die Handwerkerplattform MyHammer. Zahlreiche Bewertungen zeigen Ihnen, welches Unternehmen sich für Ihr Projekt anbietet. Bei Bedarf können Sie direkt einen Auftrag erstellen, um interessierte Anbieter ausfindig zu machen.

Fazit: Tischler unterstützen beim Ausbau des Hauses

Ein Schreiner unterstützt Sie beim Innenausbau. Er kennt sich mit der Verarbeitung von verschiedenen Hölzern aus. Auf der Grundlage Ihrer Wünsche erstellt Möbel, Balkongeländer, Treppen, Fenster und Türen. Er hilft ihnen bei Reparaturen und der Restauration historischer Elemente.

Ähnliche Beiträge

Anschaffung eines Gartenhauses – warum eigentlich?

Bei der Planung eines Gartens gilt es eine Menge...

Die Macht der Kundengeschenke: Was man wann schenkt

Es ist wichtig, deine Wertschätzung für deine Kunden zu...

Hausbau – Wohin mit dem Abfall?

Diejenigen, die in ihrem Leben bereits einmal eine Immobilie...

Ab wann sollte man im Winter heizen?

Sobald es draußen kälter wird, kommt die Frage auf,...

Die Entsorgung von Abfall oder Unrat in der eigenen Wohnung: Was Sie wissen sollten

Eine gute Hausmüllentsorgung kann die Entsorgung und das Recycling...