Array

Einen Doppelstabmattenzaun Montieren – Das gibt es zu beachten!

Beitrag jetzt teilen!

Die Montage eines Doppelstabmattenzauns übernehmen immer mehr Eigenheimbesitzer selbst aufgrund der steigenden Montagekosten. Garten- und Landschaftsbauer beziehungsweise Zaunbauer bekommen unzählige Kundenanfragen, wodurch der Preis stetig ansteigt. Dies ist jedoch kein Problem, da eine Montage mit ein wenig Vorbereitung auch wunderbar von einem Laien durchgeführt werden kann.

Die Ausrichtung – Eine Schnur für einen geraden Zaun

Eine einfache Schnur kann bei der Ausrichtung enorm helfen. Sie sollten mit einer einfachen Schnur und entsprechenden Pins den Zaunverlauf vorher genau bestimmen. Betrachten sie nach der Spannung der Schnur den Zaun aus allen Winkeln und achten sie auf kleine Fehler. Nachdem alles perfekt ist, können sie anfangen die entsprechenden Löcher zu graben.

Schnittstellen – Vermeiden sie Rost!

Bei der Montage wird es häufig vorkommen, dass sie die Matten oder die Pfosten abschneiden müssen. Diese Schnittstellen sind dann nicht mehr vor Korrosion geschützt wie die ursprüngliche Oberfläche. Daher sollten sie ein Zinkspray zur Hand haben, welches die gleiche Farbe wie ihr Zaun hat. Dieses kann einfach aufgetragen werden, wodurch die Oberfläche wieder vollkommen geschützt ist, und garantiert nicht rostet.

Abstand zwischen den Pfosten – Nehmen sie es genau!

Doppelstabmatten sind für gewöhnlich 2,5 oder 2 Meter breit. Dementsprechend werden auch ihre Pfosten einen Abstand von 2 beziehungsweise 2,5 Meter haben. Bei der Montage sollte dieses Maß sehr genau gemessen werden, damit die Auflagepunkte ohne Probleme verwendet werden können. Ein einfacher, aber sehr wirksamer Trick ist es ein Stück Holz oder ähnliches Material auf genau 2,5 Meter zuzuschneiden und dieses für die Positionierung der Pfosten zu verwenden. Dieser Abstandshalter kann an die Innenseite eines Pfostens gelegt werden und der nächste Pfosten kann ohne Probleme angelegt werden.

Die Ausrichtung der Pfosten

Auch bei der Ausrichtung der Pfosten sollten sie es sehr genau nehmen. Eine Wasserwaage sollte von allen Seiten verwendet werden, damit der Pfosten optimal steht. Auch hier können kleine Fehler schnell zu einem großen Problem werden, da die Auflagepunkte für die Zaunmatten bei einem schiefen Pfosten schnell unbrauchbar werden.

Ähnliche Beiträge

Radial Wellendichtringe – Welche Arten gibt es?

Radial Wellendichtringe werden hauptsächlich zur Abdichtung rotierender Teile von...

Welches Material sollte man für die Haustür wählen?

Die Wahl der Haustür ist oft eine der am...

Gabionenwände sparen Platz und Steinfüllung

Garten- und Hausbesitzer, Developer und Architekten sind von Gabionen...

Der beste Teppich für den Sommer, Tipps und Tricks!

Heutzutage bereichert ein Teppich jeden Raum im Haus. Ob...

Wann eignet sich eine lichtundurchlässige Eindeckung des Terrassendachs?

Wünschen Sie sich auf Ihrer Terrasse ein schattiges Plätzchen,...

Die 5 Vorteile des Online-Besichtigungstools von Das Umzugsteam

In den Corona Zeiten bevorzugt man alles, was kontaktlos...