Planen österreichische Heimwerker Arbeiten an Haus und Wohnung, brauchen sie mehrere Utensilien. Zu diesen gehören die richtigen Werkzeuge und der Arbeitsschutz. Fehlen sie, drohen beim Heimwerken Verletzungen. Reparaturen am und im Haus selbstständig durchzuführen, geht mit mehreren Vorteilen einher. Nach getaner Arbeit sonnen Sie sich in Ihrem handwerklichen Erfolg. Zudem sparen Sie Geld, wenn Sie nicht bei jeder losen Schraube einen Experten kontaktieren.

Diese Utensilien benötigen Sie als Heimwerker

Beginnend bei der Grundsteinlegung brauchen Sie für den Hausbau einen sicheren Arbeitsschutz. Handschuhe aus einem festen und strapazierfähigen Material verhindern Verletzungen von Fingern und Handflächen. Zudem schützen Sie Ihre Haut vor Staub und Schmutz. Oftmals entstehen beim Bauen dicke Staubwolken. Dringen die kleinen Partikel in Mund und Nase ein, führen sie zu Hustenanfällen und Atemproblemen. Dagegen helfen praktische Atemschutzmasken. Schutzbrillen bewahren Ihre Augen vor dem Eindringen von Rauch und Schmutz.

Des Weiteren benötigen Sie Arbeitskleidung. Zur grundlegenden Ausstattung gehört eine feste Arbeitshose. Sie besteht ebenfalls aus einem reißfesten Material, beispielsweise robustem Stoff, Cord oder Denim. Erfordert Ihre Tätigkeit häufiges Knien, benutzen Sie praktische Knieschoner. Zudem finden Sie auf der Website www.engelbert-strauss.at qualitativ hochwertige Schutzhandschuhe mit Polstern an Fingern und Handballen. Sie ermöglichen einen festen Griff um Ihr Werkzeug und schützen vor Schürfwunden.

Professionelle Nähte verhindern, dass Splitter in die Handschuhe eindringen. Weiterhin weist der Arbeitsschutz für die Hände einen Schutzsaum auf. Dieser fungiert als zusätzliche Barriere für Fremdkörper und verbessert den Tragekomfort.

Hochwertiger Arbeitsschutz von Engelbert Strauss – für Ohren, Augen und den gesamten Körper

Betätigen Sie sich als Heimwerker, führen spezielle Arbeiten zu Lärm und unangenehmen Geräuschen. Empfindliche Ohren stören sich bereits am dröhnenden Krach, den ein großer Bohrer verursacht. Um Ihr Gehör zu schützen, benutzen Sie Kapsel-Gehörschützer. Dick gepolstert, dämpfen diese die Lautstärke und ermöglichen einen bequemen Sitz. Einige Modelle bieten eine integrierte Radio-Funktion. Hören Sie während der Reparaturarbeiten Musik, kommt auch bei eintönigen Beschäftigungen keine Langeweile auf.

Alternativ verwenden Sie Ohrenstöpsel, die Sie sich in die Ohrmuschel stecken. Benötigen Sie einen Ganzkörperschutz, eignen sich Einweg-Overalls. Befinden sich nach Gebrauch giftige, klebrige oder schädliche Stoffe darauf, werfen Sie diese luftdicht verpackt in den Restmüll.