Gabionenwände sparen Platz und Steinfüllung

Beitrag jetzt teilen!

Garten- und Hausbesitzer, Developer und Architekten sind von Gabionen begeistert. Dieses Produkt hat es geschafft, nützliche Funktionen mit Ästhetik sowie modernes Aussehen mit Traditionellem zu kombinieren. Dank Gabionen sehen Steinmauern heute anders aus als früher, obgleich es sich immer noch um Natursteinmauern handelt. Wissen Sie, wie man Gabionenwände im Außenbereich oder sogar in Innenräumen nutzen kann?

Gabionen sind flachwändige Strukturen aus Draht. Dieser wird aus langlebigem verzinktem Stahl gefertigt. Aus Gabionen werden Strukturen errichtet, die dann mit verschiedenem Material gefüllt werden, traditionell meist mit Bruchstein kleinerer Körnung. Als Gabionenkörbe bezeichnet man breitere Gabionen. Sie sind für massive Zäune vorgesehen, bei denen weder die Breite noch die Menge des zur Füllung verwendeten Bruchgesteins eine Rolle spielt. Sie sind für den Bau von Stützmauern geeignet. Für gewöhnlich werden diese Gabionenkörbe übereinander gestapelt.

Es gibt aber auch Gabionen in Form von Paneelen. Dabei handelt es sich um eine schmalere Struktur aus Drahtgeflecht, die als Gabionenwand bezeichnet wird. Der Vorteil einer Gabionenwand ist, dass sie auch in Bereiche passt, in denen für gewöhnliche Gabionen nicht genug Platz ist. Sie eignet sich auch für kleinere Bauten und Innenelemente. Sie werden oft als Gabionenzäune an Stellen eingesetzt, wo ein dezenteres Gartenelement benötigt wird oder wenn man beim Füllmaterial sparen möchte.

Wie verwendet man Gabionenwände?

Gabionenwände werden meist als fertige Gabionenzäune angeboten, die nicht aus einzelnen Körben zusammengesetzt werden, sondern bereits in Form von Paneelen passender Breite und Höhe bereitstehen. Wenn Sie Gabionenwände bei einem Hersteller bestellen, der auch maßgefertigte Gabionen anbietet, können Sie mit diesem Element noch mehr herumzaubern. Aus Gabionen lässt sich nicht nur ein Zaun, sondern auch ein Verkleidungspaneel erstellen. Dieses schafft sowohl als Haussockel als auch als Verkleidung der gesamten Wand einen tollen Effekt.

Gabionenwände können auch zum Bau verschiedener Gartenelemente verwendet werden. Eine typische Verwendungsmöglichkeit bieten Hochbeete. Sie erleichtern die Gartenarbeit und schaffen eine sehr interessante Gartenarchitektur. Im Gegensatz zu hölzernen Gartenelementen halten sie länger, im Vergleich zu Beton bieten sie uns den Charme von Naturstein, dank des Stahlgewebes aber gleichzeitig auch eine moderne Optik. Während sich also Steinkörbe für massive Konstruktionen eignen, sind Gabionenwände nach wie vor ein funktionales, aber vor allem ein ästhetisches Element des Gartens.

Gabionen für den Innenbereich

Heute stellen sich Leute durchaus alte Werkstattmöbel und Baumstümpfe in die Wohnung. Warum also nicht eine mit Steinen gefüllte Stahlkonstruktion? Auch im Innenbereich kann die Gabionenwand als interessante Art der Verkleidung, als ästhetisch wirkende Trennwand oder als statisches Möbelstück eingesetzt werden. Es liegt an Ihnen, wie viel Extravaganz Sie bereit sind, in Ihre Wohnung zu lassen. Tatsächlich schaffen Sie eine wirklich einzigartige Atmosphäre, in die Sie sich verlieben werden.

Gabionen kann man auch anders als nur mit Bruchstein füllen

Wer gerne spielt, kann probieren, Gabionen mit anderem Material als dem traditionellen grauen Bruchstein zu füllen. Wie wäre es mit Sandstein, Findlingen, alten Dachziegeln, Holz, Tannzapfen, Flaschen und anderen Bau- und Hausabfällen? Vielleicht haben Sie nicht so viel Mut, aber vielleicht fallen Ihnen schon jetzt noch verrücktere Dinge ein. Warum auch nicht? Schließlich laden Gabionen förmlich zum Experimentieren ein. Wie wäre es zum Beispiel, Gabionenwände ohne Füllung zu verwenden und sie mit Efeu und anderen Kletterpflanzen zu begrünen, die nicht regelmäßig geschnitten werden müssen?

Wie lange halten Gabionen?

Die größten Bedenken haben Leute, die Gabionen in Erwägung ziehen, in Bezug auf deren Lebensdauer. Diese liegt bei gut ausgeführten Gabionen im Außenbereich bei 50 bis 70 Jahren. Damit übertreffen sie die meisten anderen Bauelemente im Garten. Was ist mit dem Füllmaterial? Der am häufigsten verwendete Bruchstein hält ewig.

Ähnliche Beiträge

Der ultimative Trampolin-Guide

Wir sind endlich in der warmen Jahreszeit angekommen, die...

Was Sie bei der Wahl Ihrer Haustür beachten sollten

Als Haupteingang zu Ihrem Haus muss die Haustür eine...

Alles Wissenswerte über Fensterfolie

Inzwischen gibt es eine sehr breite Auswahl an verschiedenen Fensterfolien,...

Einen Doppelstabmattenzaun Montieren – Das gibt es zu beachten!

Die Montage eines Doppelstabmattenzauns übernehmen immer mehr Eigenheimbesitzer selbst...

Radial Wellendichtringe – Welche Arten gibt es?

Radial Wellendichtringe werden hauptsächlich zur Abdichtung rotierender Teile von...

Welches Material sollte man für die Haustür wählen?

Die Wahl der Haustür ist oft eine der am...