Epoxy kann für viele verschiedene Anwendungen interessant sein, sowohl für den Künstler als auch für den Handwerker. Letztere profitieren nicht nur von den günstigen Merkmalen dieses Werkstoffs, sondern auch von den äußerst positiven Verarbeitungseigenschaften. Doch was genau ist Epoxidharz und wozu kann es bei Renovierungsarbeiten eingesetzt werden?

Was ist Epoxidharz?

Epoxidharz ist ein Kunstharz, das aus zwei Komponenten besteht: dem Harz und dem Härter. Beide werden gründlich miteinander vermischt, wonach eine chemische Reaktion ausgelöst wird. Das Kunstharz, auch Resin oder Epoxy genannt, härtet aus. Dies kann, je nach Zugabe von Inhibitoren oder Beschleunigern, langsam oder schnell vonstatten gehen.

Neben den oben genannten Additiven können verschiedene andere Materialien zugegeben werden, beispielsweise Füllmaterialien, Glitzerpartikel oder Farbe. Grundsätzlich kann Resin in allen erdenklichen Farbtönen eingefärbt werden. Auch seine Anwendungsgebiete sind vielfältig und der Fantasie somit kaum Grenzen gesetzt.

Wichtig beim Kauf von Epoxidharz ist die Wahl des richtigen Produktes für die gewünschte Anwendung. Es lohnt sich deshalb, einen Blick in den resin-expert.com Kunstharz Kaufratgeber zu werfen, damit das nächste Projekt ein Erfolg wird.

Eigenschaften von Epoxidharz

Die Eigenschaften von Epoxidharz variieren je nach Anwendung und zugegebenen Additiven. Sie können also je nach Anwendungsart variiert werden und reichen von hoher Hitze- oder Kratzbeständigkeit über optimale Klebeigenschaften bis hin zur UV-Beständigkeit und somit der perfekten Einsetzbarkeit für den Außenbereich. Dazu kann es mithilfe verschiedener Farbstoffe in allen erdenklichen Farben eingefärbt werden.

So weist Epoxidharz für eine Bodenversiegelung oft Eigenschaften auf, die sich von denen eines Laminierharzes für die Arbeitsplattenversiegelung gravierend unterscheiden. Auch die Verarbeitungszeit kann variiert werden, indem Inhibitoren oder Katalysatoren beigemischt werden.

Anwendung 1: Epoxidharz Boden

Nicht nur in der Industrie, sondern auch im heimischen Bereich findet Epoxy als Bodenbelag Anwendung. Ein Epoxidharz Boden verspricht nicht nur ein gemütliches Ambiente, sondern kann mithilfe von eingestreutem Quarzsand auch die Trittsicherheit massiv verbessern. Dies findet insbesondere in Kindertagesstätten und Schulen Anwendung. Auch 3D Fußböden können mit Resin optimal versiegelt und so vor Verschleiß geschützt werden.

Anwendung 2: Küchenabdeckung aus Epoxidharz

In der Küche sowie im Badezimmer kann Epoxidharz insbesondere als Versiegelung von Arbeitsplatten verwendet werden. Insbesondere Küchenabdeckungen aus Holz sind häufig großen Belastungen unterlegen; diese reichen von thermischen bis hin zu mechanischen Belastungen. Daher sollte das Material durch eine Versiegelung geschützt werden.

Epoxidharz eignet sich aufgrund seiner positiven Eigenschaften optimal für die Versiegelung von Arbeitsflächen. Zu diesem Zweck sollte hochviskoses Epoxy genutzt werden, da dieses auch poröse Holzstrukturen perfekt durchdringt und so das Material vor Verschleiß schützt. Davon abgesehen ist Epoxy im ausgehärteten Zustand lebensmittelecht und absolut ungiftig.

Anwendung 3: Holzreparaturen

Morsches oder poröses Holz kann mithilfe von Epoxidharz aufgefüllt und so stabilisiert werden. Gerade wenn die Oberflächenoptik erhalten bleiben soll, ist transparentes Epoxidharz das Mittel der Wahl. Bei dieser Arbeit ist eine sorgfältige Vorbehandlung der Oberfläche unabdingbar. Die zu füllenden Löcher müssen penibel abgeklebt werden, um ein Herausfließen des Epoxidharzes zu vermeiden. Danach werden, nach erfolgter Reinigung der Oberfläche, die Löcher und Spalten des Holzes mit dem Harz aufgefüllt.

Von kreativen Köpfen kann das Epoxy hierbei mit verschiedenen Additiven versehen werden, beispielsweise mit unterschiedlichen Farben. Auf diese Art entsteht nicht nur ein instandgesetzter Tisch, sondern ein einzigartiges Kunstwerk.

Anwendung 4: Diverse Klebeanwendungen mit Epoxidharzkleber

Epoxidharz kann auch als Klebstoff verwendet werden. In der Regel werden zweikomponentige Kleber auf Epoxidharzbasis in praktischen Doppelkammerkartuschen verkauft, so dass das Mischverhältnis automatisch stimmt. Epoxidharzkleber bieten dem Anwender eine hohe Beständigkeit sowie hohe Festigkeiten und können daher für Werkstoffe verwendet werden, bei denen viele andere Klebstoffe versagen.

Fazit

Epoxidharz ist der perfekte Werkstoff für Holzreparaturen aller Art, aber auch für die Versiegelung von Oberflächen sowie Böden. Auch der Künstler kann von den positiven Eigenschaften des Resins profitieren. Es ist also nicht verwunderlich, dass das Kunstharz in den Olymp der beliebtesten Werkstoffe aufgestiegen ist.